WAS IST MUSIKTHERAPIE?

Musiktherapie bietet einen Raum für Begegnung, für den Ausdruck von Gefühlen, für das Bearbeiten aktueller oder zurückliegender Themen, für das Entdecken noch unbekannter Winkel der Seele und auch für das Kennenlernen und Ausprobieren von Neuem. Eine vertrauensvolle und tragfähige therapeutische Beziehung ist für all dies ein wesentlicher Grundstein.

In meinem Praxisraum stehen leicht zu spielende und verschieden klingende Instrumente zur Verfügung. Diese stellen in der Musiktherapie das Handwerkszeug für den musikalischen Ausdruck dar und ermöglichen eine Kontaktaufnahme und ein In-Beziehung-Treten auf nichtsprachlicher Ebene. „Richtige“ oder „falsche“ Töne“ gibt es in der Musiktherapie nicht – es ist wie es ist, klingt wie es klingt.

Wenn es möglich und sinnvoll erscheint, wird in der Therapie im Anschluss an musikalische Spiele das Erlebte reflektiert und besprochen. Dadurch können innere Prozesse, Rollenmuster, Stimmungen und andere Aspekte der Persönlichkeit bewusst werden oder Konflikte und Spannungen Worte finden.

FÜR WEN IST MUSIKTHERAPIE?

Ich biete Musiktherapie für Kinder, Jugendliche und Erwachsene an, die

  • sich im sozialen Miteinander schwer tun
  • an seelischen Beschwerden oder psychischen Erkrankungen leiden
  • sich in Veränderungsphasen oder Krisen befinden
  • Ängste oder Sorgen belasten
  • keine Sprache oder Schwierigkeiten in der Kommunikation haben
  • vor großen Entscheidungen stehen
  • sich selbst besser kennenlernen möchten
  • an Musiktherapie interessiert sind

Ich versuche für jede_n meiner Klient_innen eine individuelle Therapie zu entwickeln, die sich an den aktuellen Bedürfnissen und Themen orientiert. Dabei sehe ich mich als einfühlendes Gegenüber, das meine Klient_innen auf ihrem Weg ein Stück begleitet.

ZIELE DER MUSIKTHERAPIE

  • Aufbau und Förderung von Kontakt- und Beziehungsfähigkeit
  • Wahrnehmung und Ausdruck eigener Gefühle und Bedürfnisse
  • Förderung der Selbst- und Fremdwahrnehmung
  • Stärkung von Autonomie und Selbstwertgefühl
  • Förderung sozialer Kompetenzen
  • Steigerung der Konfliktfähigkeit
  • Förderung von Kreativität und Phantasie
  • u.a.